Plan-Ist-Vergleich

Oft verliert eine Planung ihre Bedeutung, sobald sie beendet ist. Dabei macht ein Plan erst dann seinen wahren Wert erkennbar, wenn er an der Wirklichkeit überprüft wird. Im Falle der Dienstplanung lässt sich dies durch eine einfache Frage beantworten: Haben die Mitarbeiter die durch den Plan gesetzten Vorgaben eingehalten?

Durch das Anklicken des -Symbols erscheinen am Fuß des Dienstplans zwei Linien über welche die Personalkosten aus der Planung den Kosten durch die tatsächlich aufgewendeten Arbeitszeiten gegenübergestellt sind. Die Kosten beinhalten die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung.

Über das Diagramm-Symbol werden Plan- und Ist-Kosten sichtbar gemacht

Sollten sich die Felder mit Angabe der €-Beträge überlappen, werden die jeweiligen Beträge durch “Mouse-over” sichtbar.

Durch einen Mouse-over werden einander überlappende Kennzahlen dargestellt

In der Standard-Einstellung werden die Gesamtkosten in “Alle Abteilungen” gezeigt. Über das Dropdown-Menü können Sie einzelne Abteilungen auswählen.

Über den Drop-down-Pfeil können Sie einzelne Abteilungen auswählen

Durch erneutes Anklicken des -Symbols wird die Plan-Ist-Anzeige wieder ausgeblendet.

Die Unterscheidung zwischen geplanten und tatsächlich entstandenen Kosten setzt die Arbeitszeiterfassung durch Stempeluhr voraus.

Hinweis: Wenn an einem Tag Arbeiten zu leisten sind, die nicht mit dem aktuellen Tagesgeschäft in Zusammenhang stehen (z.B. vorbereitende Arbeiten in der Küche für eine Veranstaltung, die erst in zwei Tagen stattfindet, setzen Sie in Planung nach Stundenvorgaben idealerweise das Stundenkontingent für diesen Tag entsprechend nach oben.

Im Menüpunkt “Berichte” erhalten Sie u.a. auch hierzu Informationen in Form einer monatlichen Zusammenfassung.