Konten

Im Menüpunkt “Konten” finden Sie das Jahresarbeitszeit- Urlaubs- und Zuschlagskonto des gewählten Mitarbeiters. Diese Konten werden in ihrer Entwicklung während des jeweiligen Monats dargestellt, der zum Monatsende jeweils aufgelaufene Saldo findet sich in der Spalte “Saldo”. Der aktuelle Gesamtsaldo wird in der Kopfzeile des jeweiligen Kontos ausgewiesen.

Zum Jahreswechsel findet automatisch ein Übertrag der saldierten Werte statt. Die Weiterrechnung erfolgt auf Grundlage des Übertrags.

Stunden

In diesem Konto werden die Soll-Zeiten, die ein Mitarbeiter arbeiten soll, den tatsächlich geleisteten Arbeitszeiten gegenübergestellt und Über- oder Minderstunden ausgewiesen.

Hier sehen Sie die Entwicklung des Jahresarbeitszeitkontos eines Mitarbeiters
arbeist

Die Gegenüberstellung erfolgt auf Monatsbasis, wobei der laufende Monat nur die jeweils aufgelaufenen und geloggten Arbeitszeiten ausweist. Lediglich geplante Arbeitszeiten werden in dieser Übersicht nicht berücksichtigt.

Da das Arbeitskonto weder geplante noch in der Zukunft zu leistende Arbeitszeiten ausweist, wird das laufende Jahr nur bis zum aktuellen Monat dargestellt.

Urlaub

In diesem Konto werden die erworbenen Urlaubsansprüche den genommenen Urlaubstagen gegenübergestellt und Über- oder Unterschreitungen ausgewiesen.

Hier sehen Sie die Entwicklung des Urlaubskontos eines Mitarbeiters

In den ersten sechs Monaten des Jahres wird der Urlaubsanspruch nur bis zum jeweils aktuellen Monat dargestellt.

Da einem Mitarbeiter ab dem 1. 07. eines Jahres auch im Falle einer Kündigung vor Jahresende grundsätzlich der gesamte Jahresurlaub zusteht (Voraussetzung: er ist seit mehr als 6 Monaten im Unternehmen beschäftigt), werden ab Erreichen des 1.07. die zukünftigen Urlaubsansprüche bis zum Jahresende dargestellt.

SFN-Zuschläge

Das Konto "SFN-Zuschläge" weist die Summe der monatlichen Zuschläge für Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit des Mitarbeiters aus.

In der Spalte “B.Frei” werden die beitragsfreien Zuschläge erfasst, in der Spalte “(B.pfl.)” jene Zuschläge, die durch Krank oder Urlaub beitragspflichtig abgerechnet werden müssen.

Hier sehen Sie die Zuschläge, die ein Mitarbeiter erhalten hat, getrennt dargestellt als beitragsfreie und beitragspflichtige Zuschläge

Sollte der Mitarbeiter Zuschläge unterjährig als pauschale Vorauszahlung erhalten, werden diese unter “Pausch." gelistet.

In diesem Fall werden die monatlichen Über- oder Unterzahlungen unter “Diff” ausgewiesen und als fortlaufender Saldo gezeigt. Für die Saldierung werden ausschließlich die betragsfreien Zuschläge berücksichtigt, nicht die beitragspflichtigen!

Die Gegenüberstellung erfolgt auf Monatsbasis, wobei der laufende Monat nur die Zuschläge ausweist, die auf Grund der geloggten Arbeitszeiten errechnet werden. Geplante Arbeitszeiten und die aus diesen eventuell resultierenden Zuschläge werden nicht berücksichtigt.

Zur lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtlich korrekten Behandlung von Über- oder Unterzahlung bei Pauschalvorauszahlungen von SFN-Zuschlägen wenden Sie sich bitte an Ihre Lohnbuchhaltung.

Drucken

Wenn Sie bei einem Mitarbeiter sein Jahreskonto ausdrucken wollen, fahren Sie mit der Maus auf das entsprechende Jahr. Mit diesem “Mouse over” erscheint in der Kopfzeile des betreffenden Jahres das -Symbol.

Das Drucker-Symbol erscheint bei einem ‘Mouse over’ über das Jahr, das Sie ausdrucken wollen

Der Ausdruck erfolgt, wenn Sie das -Symbol anklicken.

Wählen Sie für den Ausdruck am besten Querformat.